0

Buchtipps

Auf ihrer letzten Patrouillefahrt fischt die niederländische Grenzschutzbeamtin Geeske eine Leiche aus dem umstrittenen deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Während die offiziellen Stellen sich noch um die Zuständigkeit streiten, schicken die Deutschen einen inoffizillien Ermittler los.

Alexander Landmann braucht als Journalist eine Knallerstory um auf der Karriereleiter weiter nach oben zu klettern. Da kommt ihm Michael Hartung gerade recht. Der soll Anfang der 80er-Jahre eine S-Bahn umgeleitet und so zahlreichen Menschen die Flucht nach West-Berlin ermöglicht haben.

Hüseyin hat sich seinen Traum von einer eigenen Wohnung in Istanbul nach 30 Jahren harter Arbeit in Deutschland endlich erfüllt. Doch ehe er hier seinen Lebensabend genießen kann, stirbt er an einem Herzinfarkt. Seine Frau und seine vier Kinder stehen unter Schock und reisen schnellstmöglich aus Deutschland an.

Abend für Abend erzählt ein Vater seiner Tochter von der Religion - nicht nur von seiner eigenen, dem Islam, sondern auch von dem, was alle Religionen eint. Er erläutert Gott und den Tod, spricht von Liebe und der Unendlichkeit um uns herum. Und ganz bald sind sie bei den großen Fragen "Wer?" und "Warum?"

Wie der Titel es schon verrät, ist dieses Buch eine Hommage an die beste Freundin.

Ente und Maus bekommen eine Einladung von ihrem Freund Biber und machen sich prompt auf den Weg ihn zu besuchen. Doch Ente hat bei der Sache ein ganz schlechtes Gefühl: Was ist, wenn sie sich verlaufen oder verhungern oder - Gott bewahre - vom Fuchs gefressen werden? Doch Maus bewahrt einen kühlen Kopf und bringt Ente sicher ans Ziel.

Odessa, Texas, im Jahr 1976: Das Leben in der Wüste ist nicht einfach, besonders hart trifft es in dieser archaischen Welt aber die Frauen. Das muss auch die 14-jährige Gloria erleben, die am Valentinstag von einem älteren Mann stundenlang vergewaltigt und misshandelt wird. Es kommt zwar zum Gerichtsprozess, doch Glorias Chancen sind von Anfang an gering.

Kaspar macht sich nach dem Tod seiner Frau auf die Suche nach deren Tochter, die kurz nach ihrer Geburt zur Adoption freigegeben wurde. Svenja wohnt mittlerweile in einer "völkischen Gemeinschaft" und hat auch ihre Tochter Sigrun mit rechtem Gedankengut infiltriert.

Das Dörfchen Talberg im bayerischen Wald im Jahr 1935: Hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein - bis Dorflehrer und Erbe des "Waldbauers" Wilhelm tot aufgefunden wird. War es Selbstmord? Oder war es die späte Rache seine ungeliebten Bruders?

Jack und sein Kuscheltier "Swein" sind unzertrennlich. Als "Swein" verschwindet, macht sich Jack auf die abenteuerliche Reise ins Land der Verlorenen und muss viele phantastische Abenteuer bestehen, um seinen besten Freund zu finden. Ein herzerwärmendes Kinderbuch, nicht nur zur Weihnachtszeit.

Immer direkt informiert mit dem Newsletter-Abonnement

Aktuelle Angebote, Neuerscheinungen und Veranstaltungen. Jetzt abonnieren!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier abrufen.